Rail Cargo Logistics - Hungaria

H-1037 Budapest
Montevideo u. 4.
Tel. +36 1 430 8500
Fax +36 1 430 8599
office.rcl.hu@railcargo.com

Erweiterung Produktions-Portfolio in Deutschland

18.03.2016

  • Vertragsunterzeichnung zum Kauf des deutschen Güterbahnunternehmens PCT Private Car Train GmbH von der ARS Altmann Gruppe
  • Weitere Ausdehnung des Eigenproduktions-Radius in Deutschland
  • Stärkung der Automotive-Logistik der Rail Cargo Group

Die Internationalisierungsstrategie der Rail Cargo Group wird weiter konsequent vorangetrieben. Mit der Vertragsunterzeichnung zur Übernahme des deutschen Eisenbahnverkehrsunternehmens PCT Private Car Train GmbH, derzeit Teil der ARS Altmann Gruppe, wird die Marktpräsenz in Deutschland zusätzlich gestärkt. Dadurch kann nicht nur eine durchgehende Schienenverbindung von Deutschland bis nach Ungarn in Eigenproduktion, sondern auch ein gleichbleibend hohes Serviceniveau sichergestellt werden.

Ein weiterer Schritt in Richtung Internationalisierung

Die Rail Cargo Group setzt mit diesem Zukauf einen neuen Impuls für den Ausbau ihrer Güterverkehrsaktivitäten zwischen Nordsee, Mittelmeer und Schwarzem Meer. Der deutsche Markt stellt dabei ein Kernland für Warenverkehre von und nach Ost- und Südosteuropa dar. Der Fokus liegt auf der Entwicklung qualitativ hochwertiger Zugprodukte im zentral- und südosteuropäischen Raum durch europaweite Produktionsleistungen mittels modernen Triebfahrzeugen und Wagenpark. Zur Erweiterung des Eigenproduktions-Portfolios der Rail Cargo Group erfolgte nun am 4. März das Signing über den Kauf der deutschen Güterbahn PCT in München.

Die Leistungen der im Jahr 2002 gegründeten PCT Private Car Train GmbH mit Unternehmenssitz in Wolnzach in Bayern, mit einem jährlichen Umsatz von rund 60 Mio. Euro und rund 30 Mitarbeitern, erstrecken sich über den Werksrangierdienst, der Last-Mile Bedienung sowie den nationalen Fernverkehr. Die Umfirmierung in Rail Cargo Carrier – PCT erfolgt per April mit dem neuen Marktauftritt als Teil der europäischen Bahnlogistikgruppe Rail Cargo Group. Damit wird die Eigenproduktionsachse der Rail Cargo Group zwischen Nordsee und den Adriahafen sowie dem Atlantik und dem Schwarzem Meer ausgebaut. Um den gesteigerten Bedarf an Dienstleistungen und Traktionsleistungen abzudecken, wird auch zukünftig einen optimaler Mix zwischen externem Leistungszukauf bei Dritt-Güterbahnen und Eigenproduktion aktiv umgesetzt.

Effiziente Transportabwicklung für Automotive-Kunden

Als bewährter Partner der Fahrzeugindustrie sorgt die Rail Cargo Group zuverlässig für eine punktgenaue Versorgung der europäischen Automobilindustrie mit Rohstoffen sowieHalb- und Fertigprodukten. Die bereits seit dem Jahr 2015 erfolgreich bestehende Kooperation mit dem Kunden ARS Altmann im Bereich der Automotive-Logistik wird nicht nur in Deutschland weitergeführt, sondern auch bei internationalen Verkehren im gesamten Rail Cargo Carrier- Netzwerk forciert. Somit werden das produktionelle Know-how und Kompetenzen im Wachstumsmarkt Automotive für die gesamte europäische Automobilindustrie ausgebaut.

ARS Altmann Gruppe: einer der Marktführer in der Automobillogistikbranche

Die ARS Altmann Gruppe mit Sitz in Wolnzach wurde 1975 gegründet und zählt heute als familiengeführtes Unternehmen mit zahlreichen Kooperations- und Joint-Venture-Partnern europaweit zu den Marktführern der Automobillogistikbranche. Auf der Basis des Systems 3S (Schiene – Stützpunkt – Straße) ist die Gruppe nicht nur Marktführer, sondern arbeitet an der stetigen Anpassung und Optimierung der Angebote und des Leistungsspektrums. Dazu beschäftigt der Konzern derzeit ca. 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unterhält 20 Logistikzentren in Deutschland, Tschechien, Polen, Italien und Russland mit einer Gesamtfläche von mehr als 4 Mio. Quadratmetern. Im Jahr 2015 wurde ein Umsatz von ca. 300 Mio. € erzielt. Die ARS Altmann Gruppe ist DIN EN ISO 9001 und 14001 zertifiziert.